Mo 14.03. 17:30 Uhr
Zusammen mit der Ukraine / Разом з Україною: Solidaritätskonzert
Solidaritäts-Konzertabend

„Разом з Україною – Zusammen mit der Ukraine

Solidaritätskonzert im Jazzclub domicil“

Am Montag, 14.3. 2022 um 19.30 Uhr veranstaltet der Jazzclub Domicil in der Hansastraße ein Konzert ganz im Zeichen der erschütternden Situation in der Ukraine. Der Club solidarisiert sich mit allen Menschen, die aktuell unter dem Krieg leiden. „Wir stehen zusammen mit der Ukraine und den ukrainischen Menschen gegen den Eingriff in unser aller Freiheitsrechte und setzen ein Zeichen für den Frieden in Europa“ , heißt es in einem Statement des Vorstands des domicil. Aber es soll nicht nur bei schönen Worten bleiben, sondern das domicil möchte auch handfeste Hilfe leisten.

Die in Duisburg lebende und aus Kiew stammende Pianistin und Komponistin Aleksandra Hanke hat eine ausschließlich ukrainische Band zusammen gestellt, die einen Großteil des Abends in unterschiedlichen Formationen gestalten wird. Hanke studierte in Krakau und ist heute unter anderem im Orchester des Zirkus Roncalli beschäftigt. Mit Dimitrij Markinantov (sax) und Alexander Weinstein (drums) werden zwei ehemalige Folkwang-Absolventen aus Essen auf der Bühne stehen. Weinstein arbeitet heute als Dozent an seiner ehemaligen Universität in Essen, Markitantov ist in verschiedensten Formationen auch in Dortmund schon öfter zu hören gewesen. Der ukrainische Bassist Ilya Alabuzhev studierte Jazz-Kontrabass in Graz und in Berlin und reist für dieses Konzert eigens aus Malaga an, wo er heute lebt und arbeitet. Diese Band wird komplettiert durch eine der großen Stimmen der Ukraine, Tamara Lukasheva. Sie stammt gebürtig aus Odessa, studierte in Donezk und später in Köln, wo sie noch heute lebt und in verschiedenen Formationen singt, komponiert und veröffentlicht. 2018 erhielt sie ein Stiftungs-Stipendium der Stadt Köln für Jazz und improvisierte Musik. Weiterhin wird die Gruppe verstärkt durch den Vibrafonisten und Schlagzeuger Igor Krasovskyy. Der schon lange mit seiner Familie in Deutschland lebt.

Ein weiterer, in Dortmund gut bekannter Interpret wird den Abend mitgestalten: Der Pianist und Komponist Vadim Neselovskyi, ebenfalls aus Odessa stammend, kam 1995 nach Dortmund und zog nach seinem Studium weiter in die USA, wo er heute als Assistant Professor in Berkeley (Boston) lehrt. Er spielte u.a. mit Gary Burton und Herbie Hancock und war Duopartner von Tamara Lukasheva.

Im Konzert werden überwiegend Eigenkompositionen der beteiligten Musiker*innen zu hören sein, die einen engen Bezug zur Ukraine haben. Durch den Abend führt der Autor und Moderator Thomas Koch, bekannt aus dem Wortklub Dortmund.

Es gilt die 2G+ Regel.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Der empfohlene Spendenbetrag ist 20,- € , jede*r ist frei, auch mehr zu geben. Spenden sind in bar oder über PayPal möglich.

 

 

 

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Frau Bürgermeisterin Barbara Brunsing

Text: Heike Trimpler
Alle teilnehmenden Musikerinnen und Musiker:

Aleksandra Hanke – Piano
Tamara Lukasheva – Vocal
Dmitriy Markitantov – Saxophon
Ilya Alabuzev – Bass
Alexandr Weinstein – Drums
Igor Krasovskyy – Vibraphon
Vadim Neselovskyi – Piano

www.domicil-dortmund.de

https://www.domicil-dortmund.de/progra.../ukraine-abend.html

Fotografen:

Aleksandra Hanke @Igor Ivanenko

Igor Krasovskyy @Kurt Rade

Dimitrij Markitantov @Dimitrij Markitantov

Alexandr Weinstein @Alexandr Weinstein

Vadim Neselovskyi @Yaroslavna Chernova

Das Konzert wird auch per Live-Stream übertragen.

Hinweise Coronaschutz:
- Veranstaltung: vorausssichtlich 2G plus
- Gastronomie im EG: 3G
-  Coronaschutz im domicil

Mit Untersützung von: Heike Trimpert, Thomas Koch und domicil Dortmund e.V.

 

Special
17:30
Ort: domicil
Veranstalter: domicil
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 17:30 Uhr

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube übermittelt werden und dass Du die Datenschutzerklärung gelesen hast. Diese Erklärung gilt sofort für alle Videos auf www.domicil-dortmund.de

Institutionell gefördert von:

Projektförderung von:

  

Pandemiebedingt gefördert von:

Aktuelle Auszeichnungen & Preise: