Do 13.10. 20:00 Uhr
Alabaster DePlume
Urban Alternative, Pop, Jazz, Spoken Words

Der Saxophonist, Arrangeur und Poet Alabaster DePlume gehört zu den erstaunlichsten Blüten im kunterbunten Portfolio des Chicagoer Hipster-Jazz-Labels „International Anthem“. Während Labelmates wie Irreversible Entanglements, Jaimie Branch, Makaya McCraven, Ben LaMar Gay oder Angel Bat Dawid mit unterschiedlichsten Konzepten und Strategien der improvisierten Musik dringend benötigte frische Energien zuführen, versteht der ursprünglich aus Manchester stammende Angus Fairbain seine Musik eher als sozialen Prozess. Im Total Refreshment Center im Londoner Stadtteil Hackney veranstaltet Fairbair unter seinem Künstlernamen Alabaster DePlume regelmäßig seine „Peach“-Sessions, die mit allerlei Konventionen der Musikwelt brechen. DePlume spielte seine Songs mit ständig wechselnden Besetzungen, bestehend aus Profis und Nicht-Profis. Als er durch die USA tourte, ließ er sich für jede Station von anderen Musiker:innen eine spezielle Band zusammenstellen. Die gewünschte Offenheit dokumentiert auch das aktuelle Album „Gold: Go Forward in the Courage of Your Love“, das tatsächlich eine Art von musikalischer Willkommenskultur repräsentiert. Im Verlauf zweier Wochen im Sommer 2020 wurde die 19 Songs in ständig wechselnden Besetzungen eingespielt, denen hauptsächlich eine gehörige Portion Empathie entgegengebracht wurde. Alles war möglich, es galten wenige Regeln: Keine langen Proben, kein Anhören der fertigen Aufnahmen, kein Verstecken hinter Virtuosität und Songmaterial. Zumeist kannten nur zwei Anwesende den jeweiligen Song, worauf die anderen Anwesenden improvisierend und kommunizierend reagieren mussten. Anschließend wurde das Album in bester Teo Macero-Manier aus 17 Stunden Musik montiert. Das Resultat ist ein eigentümlicher Hybrid kaleidoskopischer Klänge mit einem »jazzy« Flair und Momenten, die gleichermaßen an Devendra Banhart, Donovan, Albert Ayler, Charles Lloyd oder die Incredible String Band denken lassen. Kurzum: Hippie-Improv, ins und fürs  21. Jahrhundert transformiert, spirituell, politisch, zugänglich, versponnen, verschmitzt, unironisch – und alles gleichzeitig.

Foto © Chris Almeida
Jetzt Tickets sichern
Ort: Club
Veranstalter: domicil
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt
AK: 25€
VVK: 22€
Ermäßigt
AK: 12,50€
VVK: 11€
Weitere Informationen

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube übermittelt werden und dass Du die Datenschutzerklärung gelesen hast. Diese Erklärung gilt sofort für alle Videos auf www.domicil-dortmund.de

Institutionell gefördert von:

Gefördert von:

  

Aktuelle Auszeichnungen & Preise: