Donnerstag 21|03|19 20:00 Uhr

#domicil50: Joachim Kühn "Melodic Ornette Coleman" / The Dorf

Utopian Beats, Noise, Impro | Werkstattkonzert

Joachim Kühn piano, The Dorf

In der Veranstaltungsreihe zum 50. Geburtstag des domicil verspricht dieses Doppelkonzert eine ganz besonderes Erlebnis:

Nur wenige Jazzmusiker aus Deutschland genießen ähnlich hohes internationales Ansehen, wie der Pianist Joachim Kühn. In seinem aktuellsten Programm "Melodic Ornette Coleman", das auch als Album vorliegt, spielt dieser Kompositionen seines langjährigen Duopartners Ornette Coleman, dem 2015 verstorbenen großen Innovators des zeitgenössichen Jazz. Zu hören sind Stücke, die größtenteils noch nie aufgenommen wurden. Solo und ganz bei sich, taucht Kühn ein in die Welt seines Seelenverwandten ein. Ein virtuelles Treffen zweier der komplexesten Harmoniker und Melodiker unserer Zeit.

Joachim Kühn trat im März 1970 zum ersten Mal im domicil auf und zählt damit zu den Künstlern der ersten Stunde in der damaligen Location in der Leopoldstraße. Ebenso prägend für das domicil in der Hansastraße ist das Ensemble The Dorf.

Seit 2006 gehört es zu Haus und wird geleitet vom Saxofonisten und Komponisten Jan Klare. Einmal monatlich finden sich ca. 25 MusikerInnen und Musiker aus dem Ruhrgebiet und NRW im domicil zusammen, um mit Werkstattkonzerten und besonderen Projekten sowie internationalen Gästen mit den innovativen Kompositionen und Ideen von Jan Klare zu arbeiten: Utopische Beats, Ambient, Impro und eine Prise Krautrock. The Dorf wird das zweite Set gestalten und dabei an den roten Faden, den Joachim Kühn mit Ornette Coleman gelegt hat, direkt anknüpfen.

Und da die Improvisationskunst sowieso im Mittelpunkt steht, könnte das anwesende Publikum darüberhinaus noch Zeuge einer denkwürdigen musikalischen Begegnung werden ...

Raum: Saal
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: 22 €
Eintritt VVK: 20 € (inkl. Gebühren) Tickets
Ermäßigung: 50%
domicilcard
U19 frei


Weitere Informationen:
#domicil50: Joachim Kühn
#domicil50: Joachim Kühn