Donnerstag 06|12|18 20:00 Uhr

Grand Jam on Hendrix

Super Jam on Hendrix: an experience that is as bold as love...

Fünf herausragende und erfahrene Musiker und ein Tontechniker ehren einen ganz großen Meister auf ihre ganz besondere Art und Weise: "Jimi Hendrix war und ist immer ein Thema in unserer aller musikalischer Laufbahn" bestätigt die Band einstimmig. Zum 50. Jubiläum der Hendrix-Superalben "Are you experienced?", "Axis: Bold as Love" und Electric Ladyland" reist die "Hall of Fame Band" der deutschen Rockmusik dann auch wieder durch die Clubs.

Aber Achtung: Grand Jam ist keine Jimi Hendrix Coverband! Vielmehr kreieren sie ihre eigene Musik rund um jenen Spirit. Das Quintett plus Rainer Assmann am Pult unternimmt gemeinsame Ausflüge mit unterhaltsamen Improvisationen durch verschiedenste Stilrichtungen. Spielfreude, Können, Virtuosität, Erfahrung und Spass stehen im Mittelpunkt.

Markus Conrad zählt zu den vielschichtigsten Musikern des Ruhrgebiets. Er bewegt sich musikalisch zwischen Jazz, Blues und Weltmusik und vereint diese Elemente in seinem ausdrucksstarkem Spiel. Markus Conrad studierte Jazzgitarre an der Hochschule der Künste Arnheim. Neben seiner Präsenz auf zahlreichen Bühnen und Festivals war er Preisträger von Jazzwerk-Ruhr, dem [NU] Jazzprijs Dordrecht und dem Young Jazz Award Tübingen.

Kenny Cooper, charismatischer und versierter Sänger aus Kentucky (USA), verleiht mit seiner rauchigen, energiegeladenen Stimme und seinen genial gespielten Bluesharps der Band eine ganz besondere Note. Keiner interpretiert Hendrix so authentisch und psychedelisch wie Kenny.

Jürgen Dahmen ist Deutschlands Top-Keyboarder (Udo Lindenberg, Wolf Maahn u.v.a) und ersetzt mit seinem virtuosen Fender Rhodes-Spiel oft die zweite Gitarre. Außerdem begeistert er mit seinem originellen Conga-Spiel das Publikum.

Bernie Adamkewitz spielte mit vielen internationalen Stars auf der Bühne und im TV, ist seit Ewigkeiten einer der Top-Gitarristen und -Bassisten unseres Landes. Studierte und spielte zusammen Jaco Pastorius und Peter Erskine in den USA. Produzent und Komponist für Filmmusiken z.B. Jede Menge Kohle und für Künstler wie Jennifer Rush, Don Johnson, Ireen Sheer u.a.. Er bildet mit Nicky Gebhard zusammen das groovende Fundament der Band.

Nicky Gebhard durfte "The Jimi Hendrix Experience" 1969 gemeinsam mit Bernie Adamkewitz live erleben und hat mit seinem ersten Drum-Hero, Jimi's Trommler Mitch Mitchell 1995 in Straßburg gejammt. Auch durch Mitch's Einflüsse wurde Nicky ein international renommierter Drummer. Er zählt heute noch zu den besten Groove-Drummern Deutschlands.

Nicht zu vergessen: Rainer Assmann ist die gute Seele am Mischpult und sorgt für den authentischen Sound.

Raum: Saal
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: 20 €
Eintritt VVK: 18 € (inkl. Gebühren) Tickets
domicilcard
U19 frei


Weitere Informationen:
Grand Jam on Hendrix 0