Mittwoch 18|04|18 20:00 Uhr

Gebhard Ullmann "Basement Research"

Exciting Jazz

Julian Argüelles baritonsax, Steve Swell tb, Gebhard Ullmann tenorsax/bcl, Pascal Niggenkemper bass, Gerald Cleaver drums

Er gilt als eine der führenden Musikerpersönlichkeiten sowohl der Berliner als auch der internationalen Szene und hat 50 Alben als Leader oder Co-Leader auf renommierten Labels veröffentlicht.

Für seine Arbeit erhielt er viele Preise, angefangen vom SWR Jazzpreis 1987 über den Julius Hemphill Composition Award 1999 bis hin zum aktuellen Jazzpreis Berlin 2017. Ullmann bereiste mit seiner Musik sowohl Europa als auch Afrika und Nahost, die USA, Australien, Neuseeland, Südostasien, Kanada und Mexiko.

Etwas besonderes ist seine Working Band "Basement Research", die nun seit gut 20 Jahren existiert. Behende und scheinbar anstrengungslos ziehen die fünf Musiker ihre verschlungenen Wege durch eine in freier Improvisation entstehende Klanglandschaft. Es regiert nicht der Zufall, sondern jeder einzelne Beteiligte scheint mit einem fein justierten Kompass ausgestattet. Und plötzlich schimmert wieder ein sauber arrangiertes, groovig treibendes Thema durch – aber war das überhaupt notiert? Posaunist Steve Swell spielte mit Lionel Hampton ebenso wie mit Anthony Braxton und gilt als führende Musikerpersönlichkeit der New Yorker Downtown Szene und einer der wichtigsten Posaunisten im Jazz von heute. Der Engländer Julian Argüelles ist als Mitspieler wie als Komponist weltweit gefragt. Pascal Niggenkemper zählt mittlerweile zu den renommiertesten europäischen Bassisten. Gerald Cleaver ist seit Jahren als einer der wichtigsten zeitgenössischen Schlagzeuger etabliert und wird wie der Bandleader Ullmann  von den DownBeat Critics Polls als „Rising Star“ gehandelt.

 

Raum: Club
Einlass: 19:30 Uhr
domicilcard
U19 frei


Weitere Informationen:
Gebhard Ullmann