Mittwoch 13|04|16 20:00 Uhr

Mo' Blow (--> verlegt vom 7.4.)

Jazz'n'Funk pur | Das Konzert mußte vom 7.4.16 auf den 13.4.16 verlegt werden. Die bereits gekauften Tickets für den 7.4. behalten ihre Gültigkeit oder können an der jeweiligen VVK-Stelle erstattet werden. Wir bitten um Verständnis.

Felix F. Falk (sax, perc), Matti Klein (rhodes), Tobias Fleischer (b), André Seidel (dr)

Als „eine der heißesten Club Bands“ (Berliner Zeitung) heizen Mo’ Blow mit ihrer Mischung aus Jazz, Funk und Soul dem Publikum ein: „Party, nicht mit Allerweltsgrooves, sondern mit Anspruch“, schrieb die Süddeutsche Zeitung.

Die vier Jungs haben den schwarzen Groove im Blut und überraschen mit einer frischen Kombination aus dem Sound der heißen siebziger Jahre mit den aktuell drängenden Klängen. Nicht minder überzeugend sind die Soli - kein Wunder bei dem großen musikalischen Spektrum, das die Bandmitglieder jeweils einbringen. Vor allem aber sind es die vielen überraschenden Details, die den Charakter des in über zehn Jahren gewachsenen unverwechselbaren Mo’ Blow-Sounds ausmachen: Das sind die jungen deutschen Wilden! Mit fetten Grooves, erdigen Sounds und treibenden Rhythmen sorgt Mo' Blow auch international mehr und mehr für Furore.

Kein Wunder also, dass auch Nils Landgren, der mit seiner Funk Unit seit Jahrzehnten der europäische Statthalter in Sachen fette Grooves ist, hellhörig wurde. Er traf sich mit ihnen und war schnell überzeugt, beim nächsten Album als Gast und vor allem als ihr Produzent mitzuwirken.

 

Raum: Saal
Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt VVK: 15 € (zzgl. Gebühren) Tickets
Ermäßigung: 50%
domicilcard
U19 frei


Weitere Informationen:
Mo' Blow  (--> verlegt vom 7.4.) 0
Mo' Blow  (--> verlegt vom 7.4.) 1