Samstag 13|12|14 20:00 Uhr

Reihe Musikkulturen: Kapelsky & Marina

Osteuropäische Weltmusik - Die CREOLE Bundessieger 2014 aus Dortmund live im domicil -

Marina Frenk voc, Jan-Sebastian Weichsel vio/bratsche/mandoline, Gregor Hengesbach git, Michael Ashauer bass

Rücksichtslos? Jawoll. "Das Trio 'Kapelsky' plus die moldawische Sängerin Marina Frenk zeichnet sich durch besondere Rücksichtslosigkeit im Umgang mit Vorlagen aus. Da wird Miles Davies in den Orient geschickt und Britney Spears auf den Balkan. Zarathustra spricht nicht mehr, sondern tanzt Polka". So stehts im Programmtext des CREOLE Weltmusikwettbewerbs, den die Band aus Dortmund - Bochum - Schwerte in 2014 als Bundessieger für sich entscheiden konnte. Nochmals Glückwunsch!

Als CREOLE-Gewinnerband stellen sie sich nun auch in der Reihe Musikkulturen vor, die in Kooperation mit dem Kulturbüro Dortmund und dem Kultursekretariat NRW im domicil veranstaltet wird.

Die Stilrichtung von Kapelsky wird gerne mit „Ostperanto-Folkjazz“ umschrieben. Bandsound und Repertoire verbinden stilistische Komponenten verschiedenster europäischer Gypsie-Musik und begegnen diesen mit einer „jazzigen“ Experimentierfreude ohne Rücksicht auf Traditionsdogmen. 

Videoclip WDR 3 Nacht der Weltmusik

Raum: Saal
Eintritt: 16 €
Eintritt VVK: 12 € (zzgl. Gebühren) Tickets


Weitere Informationen:
Reihe Musikkulturen: Kapelsky & Marina 0