Montag 26|12|11 11:00 Uhr

40. Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus

10 Bands auf 5 Bühnen | Opernhaus-Foyer Dortmund

  • Information: Karten für die Matinee im Vorverkauf gibt es noch bis So 25.12. 23:59 Uhr im Online-Ticketshop als Print@Home-Ticket (zum Selbstausdrucken zu Hause). Die Tageskasse öffnet am 26.12. im Opernhaus um 10 h.

 

Die Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus wird 40! Und eröffnet in bewährter Weise am zweiten Weihnachtsfeiertag wieder ein Schaufenster des Jazz aus Dortmund und der Region. 10 Bands auf 5 Bühnen präsentieren Musik von Modern Jazz bis Funk, von Weltmusik bis Club Culture, von Swing bis Hip-Hop.

Der Erlös der Veranstaltung fließt auch in diesem Jahr in das Kulturbudget des domicils, das damit kontinuierlich und nachhaltig in über 120 Veranstaltungen pro Jahr den musikalischen Nachwuchs und die lokale Szene fördert. Neben der Unterstützung durch das Kulturbüro ist die Matinee ein wichtiger Baustein zur Finanzierung der Kulturarbeit des domicils.

Dank gilt allen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern des gemeinnützigen Trägervereins, die die Durchführung der Matinee alljährlich gewährleisten, dem Theater Dortmund für die Gastfreundschaft und den teilnehmenden Musikerinnen und Musikern.


Programm

Bühne 1: Modern Jazz

Hans Wanning Trio
Der Dortmunder Ausnahmepianist Hans Wanning erweitert das klassische Jazz-Piano-Trio durch Keyboard-Klänge und auch der seltene Fretless-Bass-Sound von Martin Furmann setzt deutliche Akzente im rhythmischen Geflecht mit Schlagzeuger Daniel Sanleandro. Eigenkompositionen treffen auf Jazz-Standards, Spielwitz auf Virtuosität: Urbaner, moderner Jazz. | Hans Wanning piano, Martin Furmann bass, Daniel Sanleandro drums

Jan Klare & Free Funk
Free Funk ist Jan Klares Reflektion auf den Jazz-Funk der 70er und 80er
Jahre (Defunkt, Art Ensemble of Chicago): Zupackende Grooves, energetische Soli, geerdeter Sound, weiter Horizont. „Free Funk“ rekrutiert sich aus Musikern des domicil-Hausorchesters „The Dorf“ unter der Leitung von Jan Klare, das die Fachpresse bereits mit dem Globe Unity Orchestra vergleicht und international Erfolge feiert. Noch eine Erfolgsgeschichte aus dem domicil! | Jan Klare sax, Serge Corteyn git, Markus Türk tp, Oliver Siegel keyb, Tobi Lessnow drums

Bühne 2: Funky & Groovy

Phonotoxics
Club Culture pur verspricht Drummer Manuel Loos: Loops, Electronics, Samplings im Zusammenspiel mit akustischen Instrumenten werden in einer komplett improvisierten Groove-Session live verwoben. Wer mehr hören will: Regulär jeden ersten Mittwoch im domicil. | Serge Corteyn git, Volker Kamp bass, Manuel Loos beats & electronics

Freistil
Die Freistil-Crew mit Rapper und MC NDN, Sista Silk (voc), Kid Mo (git), Decode (keyb), Der Kaiser (bass) und Svenson (drums) fliegen durch die Welt der Rhythmen und Grooves von Pop bis Rock bis Jazz bis Hip-Hop. Sonst immer am dritten Mittwoch im Monat im domicil, nun live mit einem mitreißenden (improvisierten!) Set zur Matinee.

Bühne 3: Weltmusik

World Music Meeting
Über 5 Jahre hat Andreas Heuser das World Music Meeting im domicil betreut, eine Mischung aus Konzert und Session und Treffpunkt der Ruhrgebiets-Weltmusik-Szene. Zur 40. Matinee gibt es ein Wiedersehen und -hören mit einer Reihe von Gästen aus dieser Zeit. P.S.: Ab Januar startet jeden 4. Mittwoch im Monat eine neue World-Music-Reihe im domicil. | Andreas Heuser git/vio, Vadim Laktionov tp, Kazim Calisgan cura/perc, Jens Pollheide bass, Fethi Ak darbuka/perc

Bescay
Eine der ältesten Ethno-Jazz-Formationen des Reviers ist Bescay (was soviel heißt wie „fünf Tee“), gegründet 1980 von den Dortmunder Musikern Django Kroll (bass) und Wim Wollner (sax). Zusammen mit dem Percussionisten Benny Mokroß, dem Keyboarder Hans Wanning und der Geigerin Freya Deiting zaubern sie eine multikulturelle Musik aus Jazz und traditioneller türkischer Musik. | Django Kroll bass, Wim Wollner sax, Benny Mokroß perc/drums, Hans Wanning keyb, Freya Deiting vio

Bühne 4: Big Band

GBJA Big Band feat. Dian Prativi
Die Big Band der Glen-Buschmann-Jazzakademie an der Musikschule Dortmund zählt seit Jahren zu den Konstanten in der hiesigen Jazzszene. Unter der Leitung von Uwe Plath stellt sie neues Repertoire aus Jazz-Standards und Big-Band-Klassikern.

Hammer Big Band
In den 25 Jahren ihres Bestehens hat die Hammer Big Band mit ihrem Leiter Klaus Heimann viele junge Musiker gefördert und die Band über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht. Höhepunkte waren Gastauftritte in Bradfort, Kalisz und Oranienburg sowie ein Crossover mit den Krakauer Philharmonikern und die CD Produktion mit Bobby Schuh.

Bühne 5: Traditional meets Pop'

Frank Scheele „It's you“
Mit seinem neuen Album „It's you“ hat der Dortmunder Sänger und Kreativkopf Frank Scheele erneut eine gelungene Mischung aus Jazz, Pop und Songwriting vorgelegt. Die Bühne im Operntreff schlägt somit einen weiten Bogen von den aktuellen Formen des populären Jazz zurück zu den „Originals“ und den Traditional Jazz der Pilspickers. Jazz live – straight through the decades.

Pilspicker Jazzband
Die Pilspickers gehören zweifellos zum „Inventar“ der Jazzmatinee, und das seit den Anfängen. Die Band um den Entertainer und Posaunisten Jimmy Horschler erfreut einmal mehr mit Swing-Jazz und Gute-Laune-Musik und sorgt so für einen beschwingen Ausklang der Matinee im Operntreff.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Information
Veranstaltungsort: Opernhaus (Foyer), Platz der alten Synagoge, Dortmund
Zeiten: Tageskasse ab 10 h | Einlaß ab 10:30 h | Beginn 11 h | Ende 14 h

Eintritt
VVK 15 EUR, Tageskasse 20 EUR
Ermässigungen: 20% mit Berechtigungsnachweis (Schüler, Studenten bis 26 Jahre, Dortmund-Paß)
Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt.

Vorverkaufsstellen

- domicil (So – Fr ab 18 h, Sa ab 15 h)

- Online-Ticketshop auf www.domicil-dortmund.de (auch Print@Home-Tickets)

- KulturInfoShop (in der Hauptstelle der Sparkasse, Am Freistuhl, Zugang Katharinentreppe)

- alle CTS/Eventim-Vorverkaufsstellen

Vorverkauf Theaterkasse: Aus technischen Gründen ist an der Theaterkasse im Opernhaus leider kein Vorverkauf für die Weihnachtsmatinee möglich. Bitte nutzen sie stattdessen die oben genannten Vorverkaufsstellen. Wir bitten um Verständnis.



 

Raum: Sonstige
Eintritt: 20 €
Eintritt VVK: 15 € (zzgl. Gebühren) Tickets
40. Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus 0
40. Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus 1
40. Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus 2
40. Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus 3
40. Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus 4
40. Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus 5