22. Jazztage Dortmund 22.10.-21.11.15 | 10 Jahre domicil Hansastraße

Willkommen zu den Jazztagen 2015: 10 Jahre domicil in der Hansestraße

Mit den 22. Jazztagen Dortmund wird das 10-jährige Jubiläum des domicil in der Hansastraße begangen. Am 21.10.2005 erklang im großen Konzertsaal des ehemaligen UfA-Studio-Kinos der erste improvisierte Ton, gespielt vom Dortmunder Saxofonisten Stephan Mattner.

Über 3.000 Veranstaltungen - mit von Bund und Land mehrfach preisgekröntem Programm - fanden seitdem unter der Regie des domicils in den umgebauten Kino-Räumen statt und die Organisationsstruktur mit der engen Verknüpfung von hauptamlichen Kräften und großen ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder des Trägervereins hat sich bewährt.

Die 22. Jazztage laden nun zu einer 4-wöchigen Konzertreihe mit herausragenden Künstlern des zeitgenössichen Jazz und der Weltmusik. Neben aktuell sehr angesagten Acts wie Kamasi Washington oder Ester Rada freuen wir uns auf zwei junge Vocal Acts wie die Brasilianerin CÉU oder die Scat-Königin Johanna Schneider, zeitgenössische Klänge von Carlos Bicas Azul-Trio und dem nordischen Gitarren-Elektroniker Eivind Aarset, regionale Big-Band-Sounds des East West Jazz Orchestra sowie natürlich Jazzlegenden wie Carla Bley mit "Trios" und Steve Swallow und Andy Sheppard, Lee Konitz mit dem jungen Jeff Denson Trio, den Meistern von The Yellowjackets und das große Jubiläumskonzert des Karnataka College of Percussion mit Madras Special und einer Widmung für eine weitere Legende, den großen und leider zu früh verstorbenen Saxofonisten Charlie Mariano zum Abschluß der Jazztage.

Die Familienkonzertreihe SOUNDZZ präsentiert das Hampelstern Terzett mit einem Konzert für Familien mit Kindern rund ums Grundschulalter.

Und hier wird das 10-jährige richtig gefeiert: An Halloween lädt Mel Maroon diesmal im Rahmen der Jazztage zum ebenfalls 10. Jazzband Ball mit großem Swing Band Battle, Swing- und Lindy-Hop-Tanzshows, DJ Martini mit dem Hot Club de Swing und ganz viel Spaß!

Programmheft

Zu den Jazztagen erscheint ein separates Programmheft, das an den üblichen Stellen ausgelegt wird und das auch als PDF-Datei heruntergeladen werden kann (in Kürze).

Tickets

Tickets zu den Jazztagen erhalten Sie an allen Vorverkaufsstellen des domicils (im domicil direkt, Online-Ticketshop des domicils auf dieser Webseite, alle CTS/Eventim Vorverkaufsstellen und alle Vorverkaufsstellen von AD Ticket / Reservix. Die domicilcard gilt bei allen Veranstaltungen der Jazztage 2014. Informationen zu U19 (freier Eintritt bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres) und zu Ermäßigungen (bis zu 50% für Schüler, Studenten (bis 26 Jahre), Inhaber Dortmund Pass) finden sich auf der jeweiligen Künstlerseite unter dem Menüpunkt "Programm".

Jazztage Historie

Flyer Jazztage 2013

Die Geschichte der Jazztage Dortmund beginnt im Jahr 1989 anläßlich des 20-jährigen Jubiläums des domicils.

Zunächst hieß das Festival Dortmunder Jazzfrühling mit einem bunten Programm und stadtweiter Präsenz, ab 1995 wurde der von Beginn an entwickelte Programmschwerpunkt rund um zeitgenössischen europäischen Jazz - was in den 90-er Jahren für ein Jazzfestival angesichts der US-amerikanischen Präsenz eher ungewöhnlich war - zum Festivaltitel und zur konzeptionellen Grundidee gemacht: europhonics. Zunächst biennal konzipiert, wechselte man ab 1997 in die Jährlichkeit u.a. mit einem mehrtägigen Open-Air-Programm in der City, erstmals mit pionierhaften Schulprojekten und mit diversen Länderschwerpunkten (Frankreich, England, Baltikum, Schweiz u.a.) in Verbindung mit den Internationalen Kulturtagen der Stadt Dortmund.

Veranstalter und Kooperationspartner waren über die Jahre das Kulturbüro der Stadt Dortmund, der Verein ProJazz e.V., das domicil und der Signal Iduna Park. Der Westdeutsche Rundfunk Köln hat zahlreiche Festivalabende mitgeschnitten und live übertragen, u.a. das Festival anläßlich der Neueröffnung des domicils am jetzigen Standort Hansastraße im Oktober 2005. 

Die Festivalorte wechselten über die Jahre je nach Konzept und Anforderungen, u.a. waren Konzerte zu hören in der Live Station, dem domicil in der Leopoldstraße, dem Theater im depot, der Spielbank Hohensyburg, dem Theater Fletch Bizzel, dem Fritz-Henßler-Haus, der Petri-Kirche, im Signal Iduna Park sowie ab 2000 im Studio-Kino (Hansatheater) in der Hansastraße. Zum ersten Mal hat das domicil hier seine späteren (neuen) Räume im Rahmen des Festivals kennengelernt und bespielt.

Eine Auswahl von Künstlern der Festivals seit 1989:

Henri Texier Azur Quintet, Esbjörn Svensson Trio, Orchestre National du Jazz, Sidsel Endresen, Ngyuen Le, Wolfgang Puschnig & Alpin Aspects, Bojan Z, David Linx, Palatino, Julian Arguelles, Toots Thielemans, Erika Stucky, Steve Coleman, Supersilent, John Scofield Trio plus Horns, Abbey Lincoln, Rabih Abouh Khalil, Will Calhoun, Simon Nabatov Trio, John Taylor, Matthias Nadolny, Paul Kuhn, Till Brönner, Christian Brückner, Daniel Humair, Tango Crash, Lol Coxhill, Jan Klare, Hans Wanning Trio, Celine Bonacina Trio, The New John Abercrombie Quartet, Ingo Senst & Hans Wanning Duo, Manu Katche, Cecile Norby & Lars Danielsson, Laia Genc & Stephan Mattner, Theo Bleckmann & Kate Bush Project, Manfred Bründl & Silent Bass, Heinz Sauer & Michael Wollny, Snarky Puppy, Alfredo Rodriguez, Carmen Souza, Steve Lehman, Christoph Haberer & Sarah Buechi, Hans Lüdemann Trio, G. Perret & Electric Epic, Kenny Garrett, Shai Maestro und viele andere.

Plakat Jazztage 1992

Do 22.10. Eivind Aarset

Mit neuem Material vom Album I.E. kommt der norwegische Gitarrist und Elektroniker Eivind Aarset und bringt sein bewährtes Sonic Codex Ensemble wieder mit ins domicil. Nordic Soundscapes! | Info/Tickets 

Fr 23.10. Jeff Denson Trio feat. Lee Konitz

Das famose und äußerst eingespielte Piano-Trio des US-Bassisten Jeff Denson trifft auf Lee Konitz, unbestritten einer der lebenden Jazzlegende am Saxofon. | Info & Tickets

Sa 24.10. Céu

Überraschendes aus Brasilien: Samba und Brazil trifft Trip-Hop und Electronics. Und mit Céu (= Himmel) eine äußerst charismatische und wunderbare Sängerin. | Info & Tickets

Di 27.10. Carla Bley "Trios"

Als Pianistin und Komponistin hat sich Carla Bley ihren Platz im Jazzlexikon gesichert, z.B. als Komponistin und Arrangeurin für Charlie Hadens Liberation Orchestra oder mit ihrer Jazz-Oper "Escalator over the hill". Hier nun ihr "Trios" Projekt mit den langjährigen Begleitern Steve Swallow und Andy Sheppard. | Info & Tickets

Do 29.10. The Dorf: Umland Festival 2015

Utopische Dorfmusik mit dem Ensemble "The Dorf" unter der Leitung von Jan Klare sowie Spin-Offs aus dem Umfeld bzw. Umland. Und einem Zugereisten: Multi-Instrumentalist Stephan Froleyks. | Info & Tickets

Fr 30.10. Johanna Schneider Quartet feat. Tony Lakatos

Die junge Sängerin und Folkwang-Absolventin Johanna Schneider ist eine Meisterin des Scatgesangs und präsentiert zu den Jazztagen ihr neues Album "Pridetime" mit dem Saxofonisten Tony Lakatos als Special Guest. | Info & Tickets

Sa 31.10. The Jazzband Ball "10 Jahre domicil"

Hier wird jazzmäßig gefeiert: 10 Jahre domicil in der Hansastraße! Und der 10. Jazz Band Ball mit Mel Maroon! Special dazu: Großer Swing Band Battle live mit Stu & The Big Jump, Lindy Hop Tanzshows von Lindy Pott, Hot Club du Swing mit DJ Martini ab Mitternacht ... wow! | Info & Tickets

Do 5.11. Ester Rada

Ester Rada verbindet anmutig Ethnio-Jazz, Funk, Soul und R&B mit Urban Black Grooves. Eine neue Stimme, die sich gerade anschickt, die Bühnen der Welt zu erobern! | Info & Tickets

Do 6.11. Carlos Bica "Azul" feat. Jim Black & Frank Möbus

Portugiesische Leichtigkeit trifft New York Downtown. Und Berlin. So läßt wohl sich das Azul-Trio das virtuosen Bassisten Carlos Bica treffend umschreiben. Eines der intensivsten und spannendsten Trios des eurpäischen Jazz. | Infos & Tickets 

 

Di 10.11. East West European Jazz Orchestra feat. Norbert Gottschalk

Die East-West-Big-Band unter der Leitung von Uwe Plath vereint schwerpunktmäßig Musiker der Glen-Buschmann-Jazzakademie, der Partnerstädte Dortmunds und weiteren Partnerinstitutionen. Gast-Vokalist ist diesmal der renommierte Jazzsänger Norbert Gottschalk. | Info & Tickets

Sa 14.11. The Yellowjackets

Bob Mintzers Erfolgsband macht seit Jahrzehnten Fusion-Jazz für "Herz und Hirn". Aus Jazz, Funk, Rock, Pop und Latin brauen sie eine heiße Melange mit elektrischen und akustischen Elementen. Legends! | Infos & Tickets

So 15.11. SOUNDZZ: Hampelstern Terzett

Das Familienkonzert im Rahmen der Jazztage mit drei munteren Musikern aus dem Ruhrpott: Das Hampelstern Terzett präsentiert spannende Musik sowie Texte für aufgeweckte ZuhörerInnen von klein bis groß. | Info & Tickets

Fr 19.11. Kamasi Washington "The Epic"

Fast zum Ende der Jazztage einer der Höhepunkte der Feuilletons des Jahres 2015: Kamasi Washington mit "The Epic". Intergalaktischer Jazz, zum ersten Mal live auf Europa-Tour! | Info & Tickets

Sa 21.11. Karnataka College of Percussion & Madras Special: We remember Charlie Mariano

50 Jahre Karnataka College of Percussion! Das Konzert zum Jubiläum eines der renommiertesten Musik-Institut der Welt präsentiert mit "Madras Special" von Ramesh Shotam ein Tribute an den Saxofonisten Charlie Mariano. | Info & Tickets